SHIFTING BASELINES

Ulrich Nausner
Ausstellung
30/5 — 21/6 2018
Memphis Light Box
29/5 — 27/9 2018
Eröffnung
29/5 2018 19h
‘Each time the baseline drops, we call it the new “normal.“ At what point do we stop readjusting downward?‘
Daniel Pauly

Shifting Baselines ist die Bezeichnung eines Phänomens, demnach Veränderungen nur dann für Menschen wahrnehmbar werden, solange sie innerhalb ihrer biografischen und gesellschaftlichen Referenzpunkte verortet sind. Der Begriff stammt aus der Umweltforschung und beschreibt in einer Studie über zurückgehende Fischbestände in Kalifornien die Beobachtung, dass jüngere Fischer weniger Fischarten vermissten als ihre älteren Kollegen. Die Folgerung daraus – schleichende Veränderungen würden weniger stark wahrgenommen, da sich der Referenzrahmen im Vergleich zum ursprünglichen Zustand verschoben und der Wahrnehmungshorizont dadurch mit der Zeit langsam gewandelt hätte – bildet die Ausgangsbasis für die Ausstellung Shifting Baselines und die Bespielung der Memphis Light Box an der Fassade des Kunstraums Memphis von Ulrich Nausner.

Ulrich Nausner lebt und arbeitet in Wien. In seinen konzeptuellen Arbeiten und Installationen beschäftigt er sich mit Wahrnehmungsmustern und Bedeutungskontexten von Information und Sprache in verschiedenen Medien. Von 2001–2006 studierte er Experimentelle Gestaltung an der Kunstuniversität Linz. Seine letzten Einzelausstellungen waren „Null zu Eins“, Material, Zürich, „blank“, Salzburger Kunstverein, Salzburg und „Text“, Österreichisches Kulturforum, Warschau. Weiters war er in zahlreichen Gruppenausstellungen wie „A ditto, ditto device“, AIL – Franz Josefs Kai 3, Wien, „Accentisms“, Taxispalais Kunsthalle Tirol, Innsbruck, „Technical Support“, Zeller Van Almsick, Wien und „5×3“, Kunstraum Düsseldorf, Düsseldorf vertreten.

IN CASE OF UNCERTAINTY

SERVICE UNAVAILABLE

SHIFTING BASELINES

0FF7N0FF

SINGLE KEYS

DUST TAPE VOICE

0FF6N0FF

WHISPERING MIMICRY

SENA BAŞÖZ
LISA TRUTTMANN

DIE KUTSCHE IM SCHLAMM

ZUKUNFT JETZT! —
POLITIK DER DIGITALEN MASCHINEN

ZUKUNFT JETZT! —
POLITIK DER DIGITALEN MASCHINEN

PARTY PARTICLES

0FF5N0FF

0FF5N0FF

XX

ESSAY AS A STATE OF MIND

ZUKUNFT JETZT! —
GRENZEN, BARRIEREN, BARRIKADEN?

ZUKUNFT JETZT! —
GRENZEN, BARRIEREN, BARRIKADEN?

FAST NUR HAUT, MARGARINE.

KLASSENFAHRT ATHEN

0FF4N0FF

0FF4N0FF

ZUKUNFT JETZT! —
DIE ZUKUNFT DER ARBEIT

ZUKUNFT JETZT! —
DIE ZUKUNFT DER ARBEIT

BEWEGUNGSNOTATIONEN

GARDEN OF DESIRES

ATHENS @ MEMPHIS

0FF3N0FF

WESENLOSE PHANTOME

0FF2N0FF

0FF2N0FF

WHAT THE HELL IS UP TO US?

PARALLAXE 12

SEHNSUCHT IST HEILBAR

PARALLAXE 11

0FF1N0FF

PARALLAXE 10

PRETTY STRAIGHT FORWARD

THE CITY AND ME

WIR SIND DA. ZUMINDEST ERINNERN WIR UNS DARAN.

PARALLAXE 9

IMMUTABLE MOBILES

PARALLAXE 8

PARALLAXE 7

PARALLAXE 6

PARALLAXE 5

PARALLAXE 4

GENERATIONENPFADE – NEREDEN NEREYE

PARALLAXE 3

KONZERT II: PERMANENT EXPEDITION

KONZERT I:PERMANENT EXPEDITION

PERMANENT EXPEDITION

HOHE TÜRME TRIFFT DER BLITZ

PARALLAXE 2

TELEFUNKEN BAJAZZO

SOUNDWWWALK

WITH ANONYMOUS & OTHERS

PARALLAXE 1

ADSR