ESSAY AS A STATE OF MIND

Forschungsprojekt
1/6 — 1/12 2017
Unsere hochgradig differenzierte Gesellschaft erzeugt eine Unübersichtlichkeit und Komplexität, die sich selten reduzieren lässt. Es gibt eine Reihe von Praxen, um den damit verbundenen Problemen zu begegnen, sie zu verstehen und Lösungen zu finden. Eine vielversprechende Praxis ist das Essay, eine integrative Form des Denkens, die komplexe Fragestellungen poetisch und wissenschaftlich zugleich bewältigt.

In dem Projekt „Essay as a state of mind“ wird die essayistische Methode hinsichtlich ihres Potenziale zur interdisziplinären Wissensproduktion erforscht.

In einem auf 10 Monate angelegten kollaborativen Projekt befassen wir uns zunächst mit den Fachgebieten, in welchen das Essay Konjunktur hat: Literatur, Film, Ausstellung und Kunst. Im weiteren Verlauf fokussieren wir uns auf das Feld der künstlerischen Forschung. Essayistische Methoden sind dabei sowohl Objekt der Untersuchung als auch Verfahrensmodus.

Das Projekt hat drei ineinandergreifende Phasen, die einen gemeinsamen gendersensiblen Lernprozess bilden. (1) Eine Recherche aktueller Diskurse zum Thema Essay aus den Bereichen der Literatur, des Films, der kuratorischen Praxis und der bildenden Kunst, die in einem öffentlich zugänglichen Archiv mündet. (2) Eine Ausstellung und ein Begleitprogramm, deren Fokus auf der Frage nach der Rolle essayistischer Methoden in der künstlerisch-wissenschaftlichen Praxis liegt, und in deren Rahmen die Ergebnisse unserer Recherche in der Praxis getestet, diskutiert und erweitert werden. (3) Eine Publikation, die unsere kollaborative Arbeit einer internationalen Öffentlichkeit zugänglich macht.

Die jeweiligen Stadien des Projekts sowie Zwischenergebnisse werden laufend im Rahmen lose über die Laufzeit verteilter Veranstaltungen präsentiert. Desweiteren ist für Herbst/Winter 2017 eine umfassende Ausstellung inklusive einer Publikation geplant.

0FF5N0FF

0FF5N0FF

XX

ESSAY AS A STATE OF MIND

ZUKUNFT JETZT!
—02
GRENZEN, BARRIEREN, BARRIKADEN?

ZUKUNFT JETZT!
—02
GRENZEN, BARRIEREN, BARRIKADEN?

FAST NUR HAUT, MARGARINE.

KLASSENFAHRT ATHEN

0FF4N0FF

0FF4N0FF

ZUKUNFT JETZT!
—01
DIE ZUKUNFT DER ARBEIT

ZUKUNFT JETZT!
—01
DIE ZUKUNFT DER ARBEIT

BEWEGUNGSNOTATIONEN

GARDEN OF DESIRES

ATHENS @ MEMPHIS

0FF3N0FF

WESENLOSE PHANTOME

0FF2N0FF

WHAT THE HELL IS UP TO US?

PARALLAXE 12

SEHNSUCHT IST HEILBAR

PARALLAXE 11

0FF1N0FF

PARALLAXE 10

PRETTY STRAIGHT FORWARD

THE CITY AND ME

WIR SIND DA. ZUMINDEST ERINNERN WIR UNS DARAN.

PARALLAXE 9

IMMUTABLE MOBILES

PARALLAXE 8

PARALLAXE 7

PARALLAXE 6

PARALLAXE 5

PARALLAXE 4

GENERATIONENPFADE – NEREDEN NEREYE

PARALLAXE 3

KONZERT II: PERMANENT EXPEDITION

KONZERT I:PERMANENT EXPEDITION

PERMANENT EXPEDITION

HOHE TÜRME TRIFFT DER BLITZ

PARALLAXE 2

TELEFUNKEN BAJAZZO

SOUNDWWWALK

WITH ANONYMOUS & OTHERS

PARALLAXE 1

ADSR